Wie kann ich eine Festplatte wiederherstellen?

festplatte wiederherstellen

Erster Schritt:

Das erste, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie über die erforderlichen Werkzeuge verfügen, um dieses Laufwerk sicher mit einem anderen Computer zu verbinden. Im Idealfall haben Sie eine Art SATA/IDE zu USB-Kabel oder USB-Laufwerksgehäuse oder Schlitten, in den Sie das Laufwerk einbauen und an Ihren Computer anschließen können. Sicher, wenn Sie einen Desktop haben und sich gerne die Hände schmutzig machen, können Sie versuchen, die Festplatte als interne Festplatte zu installieren, aber eine externe Verbindung ist schneller und einfacher.

Als nächstes werfen Sie einen Blick auf das Laufwerk selbst. Ist es in irgendeiner Weise beschädigt? Sind die Stifte verbogen oder gebrochen? Vergewissern Sie sich, dass sich das Laufwerk in einem Zustand befindet, der für den tatsächlichen Gebrauch geeignet ist, bevor Sie etwas versuchen, das es noch weiter beschädigen kann. Wenn das Laufwerk zu physisch beschädigt ist, um eine Wiederherstellung zu versuchen, benötigen Sie möglicherweise drastischere Maßnahmen, auf die wir später eingehen werden. Wenn alles gut aussieht und Sie über die notwendige Ausrüstung verfügen, um den Antrieb an Ihr System anzuschließen, können wir fortfahren.

Zweiter Schritt:

Bevor Sie viel anderes tun, stellen Sie sicher, dass Ihre Antiviren- und Antimalware-Tools auf dem neuesten Stand sind. Sie wissen nicht, was Sie auf diesem Laufwerk finden werden, und Sie wollen nicht, dass es anfängt, sich schlecht zu verhalten, sobald das Laufwerk mit einem aktiven System verbunden ist. Sobald Sie das getan haben, ist es an der Zeit, einige Datenrettungstools herunterzuladen und zu installieren. Hier sind ein paar, die wir lieben um eine Festplatte wiederherstellen zu können:

Recuva (Windows, kostenlos): Persönlich war Recuva unentbehrlich. Recuva wurde von den gleichen Leuten hinter CCleaner entwickelt und macht die Datenrettung einfach und unkompliziert. Wenn Sie nur daran interessiert sind, ausgewählte Dateien außerhalb des Laufwerks zu durchsuchen und wiederherzustellen, ist Recuva eine gute Option. Alternativ können Sie auch Undelete Plus für Windows ausprobieren.

FileSalvage (OS X, $80): File Salvage für Mac wird Ihnen einige ernsthafte Vorteile bringen, aber es ist eines der besten Werkzeuge, um Daten von einer angeschlossenen Festplatte in OS X abzurufen. Es kann praktisch jede Art von Datei auf mehreren Partitionstypen wiederherstellen und ist stolz auf seine Fähigkeit, sich von beschädigten Laufwerken und beschädigten Medien zu erholen. Wenn du eine Alternative willst, versuche Datenrettung für Mac ($100).

TestDisk (Win/OS X/Linux, kostenlos): Wenn Sie keine Angst vor der Befehlszeile haben, ist TestDisk ein Open-Source-Dienstprogramm, das auf fast jeder Plattform oder Partition laufen kann. Es leistet eine großartige Arbeit bei der schnellen Wiederherstellung von Daten und schreibt nicht unnötig gegen das Laufwerk, von dem aus Sie versuchen, es wiederherzustellen.

RecoverIT (Win/ OS X): Wenn Sie gelöschte Dateien von der externen Festplatte auf dem MAC wiederherstellen möchten, wird die Mac-Datenwiederherstellungssoftware Wondershare Recoverit Ihnen dabei helfen, gelöschte Dateien von einer externen Festplatte auf dem Mac mit nur wenigen einfachen Schritten wiederherzustellen. Wondershare Recoverit ist eine weitere großartige Software, die von Wondershare Inc., ansässig in Shenzhen China, vorgestellt wurde. Das Unternehmen stellt seinen Kunden Dienstprogramme zur Verfügung. Wondershare Recoverit für Festplatten ist ein Weg, um gelöschte Dateien von einer externen Festplatte auf dem MAC wiederherzustellen, denn es bringt außerdem eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie mit.

festplatte retten

Bootfähige Linux-Distributionen für die Wiederherstellung von Laufwerken: Wenn Sie nicht daran interessiert sind, mit Apps herumzuspielen (oder für sie zu bezahlen), sollten Sie erwägen, eine bootfähige CD oder einen USB-Stick mit BackTrack, Bart PE oder SpinRite darauf zu brennen, damit Sie auf ein Betriebssystem booten können, das nicht Ihr primäres Laufwerk ist, das Schreiben oder Berühren des Laufwerks vermeiden, von dem Sie sich wiederherstellen möchten, und eine Vielzahl von Wiederherstellungs- und forensischen Tools gegen dieses Laufwerk ausführen, die hochwirksam und völlig kostenlos sind. Foto von Roman Soto.

Eine Reihe dieser Tools können sich von formatierten Laufwerken erholen, insbesondere wenn die Daten nicht überschrieben wurden. Wir haben dieses Thema schon einmal behandelt und Knoppix als bootfähige Linux-Distribution verwendet, aber die Schritte gelten auch für die von uns erwähnten. Weitere Informationen finden Sie in diesem alten, aber immer noch weitgehend genauen Leitfaden auf Linux.com zur Wiederherstellung von formatierten Laufwerken.

Denken Sie daran, je weniger Sie mit dem Laufwerk arbeiten, von dem Sie Daten wiederherstellen möchten, desto besser. Wenn Sie vom Laufwerk lesen, laufen Sie Gefahr, dass sich der Schaden noch verschlimmert. Je mehr Sie auf das Laufwerk schreiben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie etwas überschreiben, das Sie wiederherstellen möchten. Bootfähige Linux-Distributionen – von denen viele Tools wie TestDisk vorinstalliert haben (neben anderen, fortgeschritteneren Tools) – sind der beste Weg, wenn Sie mit der Methode vertraut sind und wenn Sie daran interessiert sind, ganze Partitionen wiederherzustellen oder ein nicht bootfähiges Laufwerk wieder bootfähig zu machen. Wenn Sie nur nach Dateien suchen und wissen, dass sich das Laufwerk in einem Windows-System oder einem Mac befand, ist eine eigenständige Anwendung ein einfacherer Weg.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*