JBL Reflect Flow Review

JBL Reflect Flow Test Rview

JBL scheint heutzutage mehr echte drahtlose Kopfhörer zu produzieren als jeder andere Hersteller. Wie Sie wahrscheinlich am Namen und am Design erkennen können, sind die Reflect Flow für 111 € wasserdichte In-Ears für die Übungsgruppe. Wenn ein großer, verstärkter Bass Sie während Ihres Trainings motiviert, werden Sie nicht enttäuscht sein. Die Kopfhörer bieten außerdem eine außergewöhnlich sichere Passform und einen nützlichen Ambient Aware-Modus, mit dem Sie Ihre Umgebung hören können. Damit ist JBLs neueste Version ein starker Konkurrent in einem Bereich mit vielen soliden Optionen. Einen ausführlichen Praxistest finden Sie hier:

–> JBL Relfect Flow Praxistest

Design

Die Reflect Flow-Ohrhörer sind in den Modellen Schwarz, Blau, Grün oder Blaugrün erhältlich und haben eine große, aber leichte Bauweise. Die Ohrhörer verwenden Ohrflossen (drei Größen werden mit den Kopfhörern geliefert), die von den Ohrstöpsel getrennt sind (drei Größen sind ebenfalls enthalten), sodass Sie keine Probleme haben sollten, die ideale Passform mit der Möglichkeit zu finden, Flossen und Spitzen zu mischen und anzupassen.

Die Ohrhörer haben die Schutzart IPX7 , was bedeutet , dass sie in Wasser getaucht werden können. Wir würden nicht unbedingt empfehlen, mit ihnen zu schwimmen, aber technisch sollten sie in der Lage sein, bis zu einem Meter unter Wasser zu sein, und auf jeden Fall mit dem Druck eines harten Regens oder eines Wasserhahns zum Spülen umgehen können. Denken Sie daran, dass das Gehäuse nicht wasserdicht ist. Wenn Sie also nasse Kopfhörer hineinstecken, kann dies zu Problemen führen.

Apropos Ladekoffer: Er ist kompakt mit 1,1 x 3,3 x 1,5 Zoll (HWD). Es fühlt sich robust an, mit einem Klappdeckel, der sich elegant öffnen und schließen lässt. Unterhalb des Micro-USB-Ladeanschlusses auf der Rückseite befinden sich Status-LEDs. Ein Ladekabel ist im Lieferumfang enthalten.

Die Bedienelemente an jedem Ohrhörer unterscheiden sich geringfügig. Das äußere Bedienfeld des linken Ohrs steuert den Ambient Aware-Modus (auf den wir im nächsten Abschnitt näher eingehen werden). Durch zweimaliges Drücken wird ein Titel vorwärts gesprungen. Das rechte Ohr steuert die Wiedergabe und die Anrufverwaltung. Beide Ohren werden ausgeschaltet, wenn die Bedienfelder fünf Sekunden lang gedrückt werden, oder eingeschaltet, wenn zwei Sekunden lang gedrückt wird.

JBL Reflect Flow

Laut JBL haben die Kopfhörer eine Akkulaufzeit von 10 Stunden und weitere 20 Stunden. Diese Zahlen sind ziemlich gut für echte drahtlose In-Ears, aber vielleicht etwas zu optimistisch. Ihre Lautstärke hat einen starken Einfluss auf Ihre Akkulaufzeit, aber selbst wenn Sie sich ein paar Stunden nach der Schätzung von JBL rasieren, liegen 7-8 Stunden pro Ladung in der oberen Kategorie dieser Kategorie.

Leistung

Intern liefern 5,8-mm-Treiber einen Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz. Auf Tracks mit intensivem Subbass-Inhalt wie The Knife’s „Silent Shout“ liefern die Kopfhörer donnernde Bässe, die diejenigen ansprechen sollten, die während des Trainings von Low-End motiviert sind. Es ist keine genaue Klangunterschrift, aber bei hohen Lautstärken gibt es keine Verzerrungen, und bei moderaten Lautstärken sind die Basspegel voll und passen gut zu den geformten Höhen.

Bill Callahans „Drover“, ein Track mit weitaus weniger tiefen Bässen im Mix, gibt uns ein besseres Gefühl für die allgemeine Klangunterschrift des Reflect Flow. Das Bandrauschen im Hintergrund wird etwas nach vorne gedrückt, und die Akustikgitarren-Strums und die perkussiven Hits mit höherem Register haben eine klare, helle Präsenz. Die Drums bekommen viel Bass-Tiefe – sie klingen voll und rund, nur schüchtern vor übermäßigem Donner. Callahans Bariton-Vocals haben sowohl einen angenehmen Low-Mid-Reichtum als auch eine solide High-Mid-Definition. Dies ist eine sehr geformte Klangunterschrift, aber die Klarheit wird im Namen der Basstiefe nicht beeinträchtigt.

Bei Jay-Z und Kanye Wests „No Church in the Wild“ erhält der Kick-Drum-Loop viel High-Mid-Präsenz, sodass er seinen druckvollen Angriff beibehalten kann, während das Knistern und Zischen des Vinyls, das normalerweise in den Hintergrundstatus abfällt, nach vorne gedrückt wird bisschen. Die Sub-Bass-Synth-Hits, die den Beat unterstreichen, werden kraftvoll geliefert – wenn Sie die richtige In-Ear-Passform haben, ist der Bass donnernd. Der Gesang wird mit klarer Klarheit und vielleicht einem leichten Hinweis auf zusätzliche Zischlaute geliefert.

Orchestertracks, wie die Eröffnungsszene aus John Adams ‚ Das Evangelium nach der anderen Maria , erhalten eine zusätzliche Niederfrequenzpräsenz, was der Instrumentierung mit niedrigerem Register einen gewissen Schub in der Mischung verleiht, aber die Dinge sind immer noch hell genug, so dass die High- Registrieren Sie Blechbläser, Streicher und Gesang, um zu glänzen.

Das Mikrofon des Reflect Flow bietet eine solide Verständlichkeit. Mit der Voice Memos-App auf einem iPhone 8 konnten wir jedes Wort verstehen, das wir aufgenommen haben. Es wird immer noch eine gewisse Bluetooth-Unschärfe an den Rändern des Audios geben, aber das Mikrofon liefert eine gestochen scharfe Sprachkommunikation und klingt nicht weit entfernt.

Der Ambient Aware-Modus ist ebenfalls sehr nützlich, obwohl es erwähnenswert ist, dass Sie Ihre Umgebung auch mit eingebauten Ohrhörern noch recht gut hören können. Wir haben festgestellt, dass sich die Kopfhörer sehr sicher anfühlen können, ohne unbedingt die stärkste In-Ear-Versiegelung zu erzeugen – das werden Sie Ich weiß, dass dies der Fall ist, wenn Sie noch einige Ihrer Umgebungen deutlich hören können. Sie möchten wirklich sicherstellen, dass Sie mit den verschiedenen Ohrstöpsel und Flossen herumspielen, um das beste Audioerlebnis zu erzielen. Andernfalls werden Sie wahrscheinlich eine viel geringere Basswiedergabe bemerken. Meistens möchten Sie sicherstellen, dass Sie die Ohrhörer einmal ein wenig drehen, und dann erhalten Sie das volle Ausmaß der Basstiefe.

Fazit

Zu einem fairen Preis bieten die Reflect Flow-Ohrhörer von JBL einen verstärkten Bass und scharfe Höhen in einem wasserdichten In-Ear-Design, das eine bessere Akkulaufzeit als die meisten Mitbewerber bietet. Was ist nicht zu mögen? Wir wären etwas enthusiastischer, wenn es eine App mit EQ gäbe, mit der die Tiefs ein wenig angepasst werden können, aber ansonsten gibt es hier keine größeren Probleme.

Das wahre Wireless-Feld ist jedoch überfüllt und bietet mehrere Gewinner – einschließlich anderer JBL-Angebote. Wir sind Fans des etwas teureren JBL UA True Wireless Flash für 170 € , der eine ausgewogenere Klangunterschrift bietet. Wir mögen auch den 170 € RHA TrueConnect , den 180 € Jaybird Run XT und den 190 € Jabra Elite Active 65t . Sie können mit keinem dieser Paare etwas falsch machen und den Reflect Flow an den Anfang der Liste verschieben, wenn Sie den Schwerpunkt auf die Akkulaufzeit legen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*